Kurse an

Divecenter Montroux



Logo CMAS
Logo Montroux
Logo Protec

Ausbildung






Dieser Kurs, Basic Life Support, ist eine Ausbildung auf Einstiegs-Niveau, bei der Ersthelfer lernen, wie man bei Erwachsenen, die sich in einem lebensbedrohlichen Zustand befinden, nach der Alarmierung des Rettungsdienstes Lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführt. Dieser Kurs werd auch in kombination mit dem AED Kurs gegeben.



Dieser Kurs ist eine Ausbildung auf Einstiegs-Niveau, bei der Taucher aller Ausbildungsstufen (und interessierten Nichttauchern) lernen, die Warnzeichen eines plötzlichen Kreislaufstillstands besser zu erkennen, Erste Hilfe zu leisten, die Vitalfunktionen zu erhalten und einen automatischen externen Defibrillator anzuwenden bis der örtliche Rettungsdienst eintrifft und/oder der verletzte Taucher zur nächsten medizinischen Einrichtung gebracht werden kann. Dieser kurs werd auch in kombination mit dem BLS kurs gegeben.



Ein Kurs, um Personen auszubilden, die ein HWL-/BLS-Zertifikat haben, um bei erwachsenen Opfern, die keine direkt lebensbedrohlichen Verletzungen haben, Erste Hilfe zu leisten. Auch wenn der Kurs erstellt wurde, um zusammen mit dem DAN BLS-Kurs gegeben zu werden, kann er auch Personen, die schon ein DAN BLS- oder ein anderes BLS-Zertifikat haben, das die ERC-Richtlinien einhält, als Extramodul angeboten werden. Bei einer tatsächlichen Unfallsituation sind Erste Hilfe-Fertigkeiten der nächste Schritt nach den BLS, den grundlegenden, lebenserhaltenden Maßnahmen.



Der DAN Paediatric Basic Life Support (PBLS) Kurs enthält ein umfangreiches Ausbildungsprogramm im Bereich Notfallversorgung und richtet sich an Eltern, Großeltern, Babysitter, Lehrer, Schulbusfahrer, Erzieher, Leiter von Kindersportgruppen sowie andere Personen, die lernen müssen in medizinischen Notfällen mit Kindern und Säuglingen richtig zu handeln. Dieses Ausbildungsprogramm basiert auf den neuesten Richtlinien des European Resuscitation Council (ERC), d.h. des europäischen Rates für Wiederbelebung, und auf anderen evidenzbasierten Behandlungsempfehlungen.



Dieser Kurs, Oxygen First Aid for Aquatic Emergencies bzw. Aquatic Oxygen Provider, ist eine auch für Nichttaucher geeignete Ausbildung, in der die Teilnehmer lernen, Badeunfälle zu erkennen und Sauerstoff-Soforthilfe zu leisten bis der örtliche Rettungsdienst eintrifft und/oder der Verletzte zur nächsten medizinischen Einrichtung gebracht werden kann.



DAN Oxygen First Aid for Scuba Diving Injuries ist als Laienhelferkurs für die Weiterbildung aller Taucher und interessierten Nichttaucher (bspw. der Kapitän eines Charterbootes) konzipiert. Er vermittelt das Erkennen von Tauchunfällen und das Verabreichen von Sauerstoff als Erste Hilfe. In diesem Kurs lernen Taucher jeden Ausbildungsstandes die erforderlichen Techniken, um bei Verdacht auf einen Tauchunfall Sauerstoff-Soforthilfe leisten zu können. Zudem erlernen Tauchanfänger die Grundlagen für das Erkennen der Anzeichen und Symptome eines Tauchunfalls, die korrekte Reaktion und das Tauchunfallmanagement. Dieses Programm ist auch eine hervorragende Fortbildungsmöglichkeit für erfahrene Taucher und Instructoren. Der DAN Oxygen Provider Kurs ist nicht dafür ausgelegt, Laien in der allgemeinen Sauerstoffverabreichung auszubilden. Zwar finden bei der Sauerstoff-Soforthilfe für Taucher wie Nichttaucher die selben medizinischen Standards und Ausrüstungen Anwendung, der DAN Oxygen Provider Kurs bereitet die Teilnehmer aber nicht darauf vor, nicht tauchbedingt kranke oder verletzte Menschen mit Sauerstoff zu versorgen.



Eine Ausbildung auf Fortgeschrittenen-Niveau, als Fortbildung für Personen, die einen DAN Oxygen First Aid for Scuba Diving Injuries Kurs erfolgreich abgeschlossen haben. Die DAN Oxygen Provider erlernen die Anwendung eines Überdruckventils (z.B. MTV 100) und/oder eines Beatmungsbeutels.



Dieser Kurs, First Aid for Hazardous Marine Life Injuries, ist eine Ausbildung auf Einstiegs-Niveau, bei der Taucher aller Ausbildungsstufen (und interessierte Nichttaucher) lernen, gefährliche Meereslebewesen und durch sie verursachte Verletzungen zu erkennen, Erste Hilfe für diese Verletzungen zu leisten und solche Verletzungen zu vermeiden.



Der Kurs On-Site Neurological Assessment for Divers [Neurologische Beurteilung von Tauchern vor Ort] ist ein Aufbaukurs auf Fortgeschrittenen-Niveau für Teilnehmer, die in den letzten zwei Jahren (24 Monaten) den DAN Kurs 'Sauerstoff-Soforthilfe bei Tauchunfällen' (DAN Oxygen Provider) erfolgreich absolviert haben. Dieser Kurs bildet DAN Oxygen Providers darin aus, den neurologischen Zustand eines möglicherweise verletzten Tauchers auf einfache Weise zu überprüfen.



Aquatic Emergency Care (AEC) wird eine detaillierte Ausbildung zu allen Aspekten der CPR und Defibrillation, sondern auch Sauerstoff Erste-Hilfe-Fähigkeiten speziell für Ertrinken. Diese Erste-Hilfe-Kurs für Notfälle wird empfohlen für Rettungsschwimmer, schwimmen Ausbilder, Mitarbeiter im Wasserparks , Boot Menschen, Retter, Apnoe Taucher und andere, die brauchen die Möglichkeit, Maßnahmen in einem Notfall in einer wässrigen Umgebung zu nehmen. Diese Kombination umfasst Kurse BLS, AED und Aquatic Sauerstoff.



Tauchen First Responder (DFR) vereint die Kenntnisse und Fähigkeiten der folgenden vier Kurse in einem einzigen Ansatz Tauchunfälle zu behandeln: Sauerstoff, Advanced Oxygen, HMLI und AED.



Tauchen Erste-Hilfe (DFA) vereint die Kenntnisse und Fähigkeiten der folgenden vier Kurse in einem einzigen Ansatz Tauchunfälle zu behandeln: Sauerstoff und Advanced Oxygen First Aid for Scuba Diving Injuries, Neurologische Beurteilung und Erste Hilfe für den Marine Life. Rettungstaucher (oder höher) wie dieses Trainingspaket verwenden, können für den Tauchnotfallfach Anerkennung (DES) direkt bewerben.



Um die taucherischen Fertigkeiten zu verfeinern und ein besserer Taucher zu werden, ist Weiterbildung immer ein gutes Mittel. Divers Alert Network weiß die Bedeutung aktiver und engagierter Taucher zu würdigen, die sich nicht nur Zeit dafür nehmen, weitere taucherische Fertigkeiten zu erlernen, sondern auch dafür, wie man sich selbst und anderen Verletzten nach einem Tauchunfall Hilfe leisten kann.

Um die taucherischen Fertigkeiten zu verfeinern und ein besserer Taucher zu werden, ist Weiterbildung immer ein gutes Mittel. Divers Alert Network weiß die Bedeutung aktiver und engagierter Taucher zu würdigen, die sich nicht nur Zeit dafür nehmen, weitere taucherische Fertigkeiten zu erlernen, sondern auch dafür, wie man sich selbst und anderen Verletzten nach einem Tauchunfall Hilfe leisten kann.

Um diese Auszeichnung erhalten zu können, muss ein Taucher gültige Zertifizierungen nachweisen über:

• Oxygen First Aid for Scuba Diving Injuries / Sauerstoff-Soforthilfe bei Tauchunfällen (oder gleichwertig)

sowie über drei der folgenden Kurse:

• Advanced Oxygen First Aid for Scuba Diving Injuries / Fortgeschrittene Sauerstoff-Soforthilfe bei Tauchunfällen (oder gleichwertig)
• First Aid for Hazardous Marine Life Injuries / Erste Hilfe bei Verletzungen durch Meerestiere (oder gleichwertig)
• Automated External Defibrillation (AED) / Erste Hilfe mit AED bei Tauchunfällen (oder gleichwertig)
• On-Site Neurological Assessment for Divers / Neurologische Beurteilung von Tauchern vor Ort (oder gleichwertig)
• Medical Oxygen Rebreather (MO2R) / Erste Hilfe mit medizinischen Sauerstoff-Kreislaufgeräten

Taucher, die innerhalb der letzten 24 Monate an einem DAN DFR-Providerkurs (Diving First Responder) teilgenommen haben, erfüllen die oben genannten Voraussetzungen.

Zusätzlich muss der Taucher Nachweise erbringen über

• eine Zertifizierung über Tauchsicherheit/Tauchrettung bzw. Rescue (oder höher) eines anerkannten Tauchsportverbands, sowie
• eine gültige Zertifizierung in HLW und Erster Hilfe (z.B. die Zertifizierung als DAN BLS Provider innerhalb der letzten 24 Monate).



Dive Medicine for Divers richtet sich an alle, die die Tauchmedizin und Tauchsicherheit besser verstehen wollen. Der Kurs enthält Themen, die normalerweise nicht bei der Tauchausbildung behandelt werden, also Themen wie Tauchtauglichkeit, Sicherheitsplanung, allergische Reaktionen sowie die Pflichten von und Konsequenzen für Ersthelfer. Mit Hilfe des modularen Aufbaus werden eine Reihe von Vortrags- und Diskussionsthemen behandelt, die von einem DAN Instructor präsentiert werden und die mit Videosegmenten und zusätzlichen Informationen zum selbständigen Weiterlernen angereichert sind. Wenn alle Teile des Programms durchlaufen sind, haben die Taucher verschiedene grundlegende Erste-Hilfe-Fertigkeiten zur Untersuchung und Behandlung von verletzten Tauchern erlernt. Sie wissen, wie man Tauchunfälle vermeidet und wie man reagiert, wenn es doch dazu kommt. Es wird empfohlen vor, während oder nach dem Kurs an einem tauchspezifischen Erste-Hilfe-Kurs teilzunehmen.






Der Protec Apnoe 1 Kurs dient hauptsächlich dazu dem Kandidaten Schwimmtechniken mit Flossen beizubringen. Du lernst in diesem Kurs den Umgang mit der ABC Ausrüstung und es wird dein Verhalten im Wasser überprüft.



Nicht jeder möchte mit einem Tauchgerät tauchen gehen. Der ProTec Apnoe 2 Kurs zeigt dir in sicher Begleitung eines ProTec Apnoe Trainers wie du die Unterwasserwelt auch ohne Tauchgerät erleben kannst. Für viele ist der Mix aus Tauchen und absoluter Ruhe, sowie dem schwerelosen dahingleiten sehr faszinierend. Die Apnoeausbildung erfreut sich immer größerer Beliebtheit.



Wer Freitauchen auf sehr hohen Level ausüben möchte, der erhält hiermit eine gediegene Starthilfe. Dieser Kurs ist nur für erfahrene und gut trainierte Apnoetaucher zu empfehlen. Auszug: Zeittauchen min. 150 sec., Streckentauchen 75 m und Tieftauchen 18-20 Meter.



Gemeinsame Abenteuer erleben! Mit der ganzen Familie tauchen gehen! Durch das Tauchen erlebt ein Kind ein reales Abenteuer dass zusätzlich seine Persönlichkeit enorm nach vorne bringt. Speziell geschulte Tauchlehrer ermöglichen dem Jugendlichen den Einstieg in das Sporttauchen unter Berücksichtigung pädagogischer, medizinischer und psychologischen Aspekte

Beim Protec Junior Open Water Diver Kurs umfasst die Förderung:

• Spaß am Wasser
• Spaß am Sport
• Selbsteinschätzung und Selbstbeherrschung
• Kooperation mit dem Tauchpartner
• Verständnis für die Natur und die Umwelt
• Umgang mit Ausrüstung und Technik



Der Tauchsport bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten – ganz nach deinen persönlichen Vorlieben und Interessen. Du möchtest Wracks erkunden, in unberührten Bergseen tauchen, interessierst dich für das Tauchen mit Scooter oder das Trockentauchen? Beim ProTec AOWD lernst du verschiedene Spezialbereiche kennen. Dabei wirst du viele neue Dinge erlernen und deine Tauchfertigkeiten verbessern. Dieser Kurs ist sehr empfehlenswert und du kannst ihn direkt nach dem OWD beginnen. Tiefen und Kurse werden deinem Alter und deinen Fähigkeiten angepasst. Die Junior Spezialkurse sind perfekt angepasst, dass du auch bei diesem Kurs auf deine Kosten kommst und viel erleben darfst



Dich interessiert schon seit längerem, wie es wohl unter der Wasseroberfläche aussieht und wie sich das Gefühl des Schwebens anfühlt? Hast du dich während einer Unterwasserdokumentation schon öfters gefragt: “Cool, ob ich das wohl auch kann?”. JA, du kannst – und: Tauchen wird auch dein Leben bereichern! Der ProTec 1* Diver ist deine weltweite Eintrittskarte in die faszinierende Unterwasserwelt! Der modular aufgebaute Unterricht und unser top-ausgebildetes Team an ProTec Tauchlehrern / Tauchlehrerinnen garantieren dir eine große Portion Spaß und eine perfekte Vorbereitung für deine weiteren Tauchabenteuer! Dein ProTec Brevet ist weltweit anerkannt. Der ProTec 1* Diver ist eine hochwertige Tauchausbildung, die dich befähigt, auch in kälteren Gewässern sicher zu tauchen. Es wird dabei großen Wert auf ein fundiertes Tauchwissen gelegt. Der Kurs ist dementsprechend in der Tauchbranche hoch angesehen Starte jetzt deine Ausbildung und dein Abenteuer und finde eine Tauchbasis in deiner Umgebung.



Den Rang eines ProTec Master Diver kannst du nicht durch einen Kurs erhalten. Dieses Brevet kannst du beantragen, sobald du 5 abgeschlossene Spezialkurse hast, mindestens ProTec AOWD bist und dich somit auch in speziellen Bereichen sehr gut auskennst.



Beim ProTec 2** Diver wirst du dein Wissen enorm vertiefen und Übungen in Begleitung eines Protec Tauchlehrers durchführen, die dafür sorgen, dass du bei eventuell zukünftigen und stressigen Situationen ruhig bleibst und dabei richtig reagierst. Ein ProTec 2** Diver Kurs macht Spaß und du darfst danach an die Grenzen des Sporttauchens vordringen. Es ist aber Aufgrund der Anforderung nicht für jeden Taucher geeignet. Besprich mit deinem ProTec Tauchcenter ob dieser Kurs für dich in Frage kommt.



Ein sehr spannender und vor allem wichtiger Kurs für jeden Taucher, der dich nach erfolgreichem Abschluss als verantwortungsvollen und sicheren Taucher auszeichnet. Während der Ausbildung werden verschiedene Szenarien praktisch geübt, um dich als ProTec Rescue Diver optimal vorzubereiten. Der ProTec Rescue Diver sollte nach Abschluss des Kurses, in der Lage sein, mit Problemen, bei sich selbst und Anderen umgehen zu können.



Ausbildungsziel zum Protec 3*** Diver ist es, ausreichend Wissen, Fertigkeiten und Erfahrung vorzuweisen, um in der Lage zu sein, Tauchgänge für Tauchanfänger mit Brevet sicher zu planen, organisieren und durchführen zu können. Außerdem solltest du Interesse daran haben, Freizeitgerätetaucher aller Brevetierungsstufen im Wasser zu führen. Es wird von dir erwartet, dass du auch in Notfallmaßnahmen richtig reagieren würdest und die Verantwortung bei schwierigeren Tauchgängen übernimmst. Wenn du dir das vorstellen kannst, und schon ProTec 2** Diver bist, ist der ProTec 3*** Diver der richtige Kurs für dich. Hier erfährst du alles rund ums Tauchen.



Werde ein Teil des ProTec Teams und entscheide dich zu dem Schritt, ein ProTec Divemaster zu werden. Du hast enorme Freude am Tauchen und bekommst einfach nicht genug davon? Du möchtest Tauchaktivitäten leiten? Deine Taucherkenntnisse erweitern? Du hast Spaß daran, Tauchanfänger zu betreuen und zu begleiten? Dann ist der ProTec Divemaster Kurs genau dass richtige für Dich. Als ProTec Divemaster übernimmst du Verantwortung und unterstützt deine Basis bei der Ausbildung von Tauchern. Der ProTec Divemaster Kurs eignet sich ebenfalls, wenn du dein Hobby zum Beruf machen möchtest. Mache jetzt den Schritt und werde ein ProTec Pro!



Gerade in Urlaubsregionen bieten viele Tauchbasen Schnorcheltouren an. Solche Erlebnisse werden sehr gerne von Familien mit Kindern gebucht und von Paaren, die die Unterwasserwelt entdecken möchten, aber dafür kein Tauchgerät anziehen wollen. Auch beim Schnorcheln müssen sicherheitsrelevante Dinge beachtet werden. Außerdem trägt ein guter Ablauf zur Freude der Kunden bei. Der ProTec Snorkel Guide ist ein international anerkannter Kurs. In Ägypten kannst du nach dieser Ausbildung, deine Arbeitserlaubnis bei der Aufsichtsbehörde CDWS beantragen.



Ein Trainingskurs zum fortgeschrittenen Tauchführer, auch für schwierige Tauchtouren und das Tauchmanagement. Dieser Kurs zielt darauf ab, dich als Leiter einer Tauchbasis auszubilden.



Neben zusätzlicher Erfahrung, lernst du als ProTec Assistant Instructor auch das ProTec System kennen. Dieser Kurs soll dich auf den ProTec Instructor vorbereiten. Hier wirst du schon Präsentation durchführen und dein Ausbilder wird dich dabei unterstützen. Außerdem bist du als ProTec Asisstant Instructor dazu berechtigt Schnuppertauchen durchzuführen. Der Assistant Instructor kann nur in einem Premiumcenter ausgebildet werden.



Raus aus der Langeweile und dem Alltagstrott und rein in das Abenteuer Tauchen. Du möchtest deinen Traum leben? Anderen dabei helfen, ihr Leben zu verändern? Und dabei noch Geld verdienen? Weltweit arbeiten und andere Länder kennen lernen? Das alles ermöglicht dir der ProTec 1* Instructor. Es gibt sicherlich noch weitere Gründe, die dafür sprechen, ein ProTec Tauchlehrer zu werden. Informiere dich bei deinem nächsten Country-Partner oder Regional-Leiter, wo und wann der nächste IDC stattfindet.



Als ProTec 2** Instructor zeigst du deinen Schülern oder deinem Arbeitgeber in der Tauchbranche, dass du über wertvolle Erfahrung verfügst und sehr viele Kurse ausbilden darfst. Du hast neben deinem Fachwissen im Bezug auf das Tauchen, noch detaillierte Kenntnisse in den Spezialkursen. Das sorgt auch dafür, dass du selber noch vielseitiger eingesetzt werden kannst und folglich gestaltest du so deine Arbeit als Tauchlehrer interessanter und vielseitiger. Es gibt sicherlich noch weitere Gründe, die dafür sprechen, ein ProTec 2** Instructor zu werden. Informiere dich bei deinem nächsten Country-Partner oder Regional-Leiter, wo und wann der nächste IDC stattfindet.



Als ProTec 3*** Instructor bist du der Ausbilder der zukünftigen Ausbilder. Ein ProTec 3*** Instructor hat die höchste und meist respektierte professionelle Ausbildung bei ProTec und in der Tauchbranche. Die Auswahl und Zulassung zu einem Protec 3*** Instructor Kurs unterliegt darüber hinaus noch weiteren strengen Kriterien. Ein Crossover in diese Ausbildungsstufe von einem anderen Verband ist nicht möglich! Du bist 2** Instructor und möchtest nun ein ProTec Instructor Trainer werden? Informiere dich bei deinem nächsten Country-Partner oder Regional-Leiter über die Möglichkeit 3*** Instructor zu werden.



Ziel der Ausbildung ist es, dem Taucher ausreichende Kenntnisse zu vermitteln, damit ein Tauchgang in der Dämmerung oder bei Nacht unter Verwendung von künstlichen Lichtquellen sicher durchgeführt werden kann und dabei evt. auftretende Problemsituationen gemeistert werden können.



Dieser Kurs wendet sich an Sporttaucher, die bis an die Sporttauchgrenze bis max. 40 Meter Tiefe sicher tauchen wollen. Ausbildung durch ProTec Scuba Instructor mit Speciality Deep Diver Berechtigung.



Ziel der Ausbildung ist es, den Gerätetaucher in die Besonderheiten beim Tauchen von Booten oder Schiffen einzuweisen, sodass er die Abläufe für Taucher an Bord kennt, Situationen richtig einschätzen und rasch reagieren kann und bei evtl. auftretenden Gefahrensituationen richtig handelt aber auch sonst den Ablauf an Bord nicht behindert. Nicht zuletzt sollte der Taucher auch sein Schiff am Ende des Tauchganges sicher wiederfinden. Ausbildung durch ProTec Scuba Instructor PL4 mit Speciality Boat Diver Berechtigung.



Ziel der Ausbildung ist es, dem Taucher ausreichende Kenntnisse zu vermitteln, damit er während des Tauchganges seinen Tauchkurs und Standort mit natürlichen und technischen Hilfsmittel bestimmen und sicher zum Ausgangspunkt des Tauchganges zurückfinden kann. Ausbildung durch ProTec Scuba Instructor mit Speciality Navigation Berechtigung.



Ziel der Ausbildung ist es, dem Taucher ausreichende Kenntnisse zu vermitteln um mit einem Trockentauchanzug sicher tauchen zu können. Ausbildung durch ProTec Scuba Instructor mit Speciality Dry Suit D. Berechtigung.



Ziel der Ausbildung ist es, dem Taucher gute Kenntnisse über den Umgang mit einer UW Photo- bzw. Videoausrüstung und dem Photographieren und Filmen UW zu vermitteln. Ausbildung durch ProTec Scuba Instructor ab PL-3 mit Speciality Photo bzw. Video Berechtigung.



Eine gute Tarierung ist es, was die guten Taucher vom Rest trennt. Egal, ob Sie neu zertifiziert oder tauchen seit Jahren sind, ist eine perfekte Kontrolle über Ihren Auftrieb gewinnt etwas zu streben auf jeder Ebene.

Eine perfekte Kontrolle über Ihren Auftrieb, werden Sie:

• Tauchen ohne Schwierigkeiten, so erhöhen Sie Ihren Genuss.
• Längere Grundzeiten , weil Sie Luftverbrauch reduziert haben.
• Mehr Möglichkeiten positive Interaktion mit Leben zu haben.
• Unterstützung für gefährdete marine Leben zu erhalten.
• die Lebensdauer der Geräte erhöhen.



Jeder kann zu tauchen lernen. Jeder ... ..? Ja, jeder! Aber was ist mit Menschen mit Behinderungen? Ja, sie können grundsätzlich zu tauchen lernen. In der Regel mit einer passenden, aber es wird getaucht. Protec hat eine Spezialität Taucher Handicap. Es kann für die Open Water Diver Handicap (OWHD) Stufe I, Stufe II oder Stufe III zertifiziert werden. Dies hängt von der Beschränkung. Kleine Erklärung. Wenn man in der Lage ist, ihre Kumpel in einem Notfall zu helfen, dann geht es weiter für OWHD Stufe III. Wenn man in der Lage, sich selbst zu retten, nicht aber ihre Kumpel dann geht es weiter für OWHD Stufe II und wird immer mit einem qualifizierten Taucher als Ausbilder oder Assistant Instructor Tauchen sein. OWHD Level I bedeutet, dass man sich nicht selbst und sein Kumpel und immer mit einem Lehrer und Assistant Instructor sparen tauchen müssen. Es klingt dramatischer als es ist, durch die Tauchsicherheit steht an erster Stelle! Schüler lernt das gleiche wie ein gültiger Taucher mit dem Ziel, dann köstlichen Fisch und ihre Umwelt gehen genießen. Ob in den Niederlanden oder im Ausland, das spielt keine Rolle. Wir fordern Sie!